Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Die Benutzung von PSA ist als Maßnahme des Arbeitsschutzes geeignet, wenn die Gefährdungen durch technische Lösungen oder organisatorische Maßnahmen nicht vermieden oder ausreichend begrenzt werden können. Technische oder organisatorische Maßnahmen haben demzufolge immer Vorrang vor der Benutzung von PSA als individuelle Schutzmaßnahme.

 

Zur persönlichen Schutzausrüstung zählen alle Ausrüstungsgegenstände, welche am Körper benutzt werden, um sich vor schädlichen Einwirkungen und Gefahren am Arbeitsplatz zu schützen.
Sie verhindern Verletzungen und Gesundheitsschäden.

 

Die Anforderungen an persönliche Sicherheitsausstattung werden immer individueller. Nicht nur das persönliche Empfinden für Tragekomfort, sondern auch die gesetzlichen Vorgaben für ausreichenden Gesundheitsschutz bestimmen die Produktauswahl.

 

Wir erstellen Ihr individuelles Leistungspaket und beraten Sie zur Auswahl und Eignung von persönlicher Schutzausrüstung.